top of page

AMELIE DIANA

Foto: Daniela Pfeil

Servus liebe Menschen,

ich bin Amelie Diana - Comedian, Breathwork Guide, Yogalehrerin, traumasensible Coachin in Ausbildung, Advanced DNA Theta Healing Practitioner und begleite Menschen, geführt von meiner Intuition und meinem erlebten Wissen.

Mein Herz brennt dafür, Menschen beim mutigen Blick in ihr Inneres zu unterstützen, tieferes Verständnis für das eigene Fühlen und Handeln zu ermöglichen und ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, sich freier und vollständiger zu fühlen. Ich glaube fest daran, dass wir durch Selbsterkenntnis und Heilung der Einzelnen, eine bewusstere, gesündere und friedlichere Menschenfamilie werden können.

STORY OF MY LIFE
MEIN INNERES KIND

Seit 1984 wachse ich in meinem Körper auf dieser bunten Erde. Zunächst besonders äußerlich - bis auf über einhundertachtzig Zentimeter - dann besonders innerlich. Auf den Namen Amelie Diana Magdeburg getauft verbrachte ich meine ersten achtzehn Lebensjahre im Münchner Südwesten. Doppelhaushälfte mit Kombi davor, Ballett, Akkordeon, Pferdemädchen - und jeden Morgen Visualisierung mit Licht. Meine Kindheit ist schwer zusammenzufassen und besteht aus einigen augenscheinlichen Gegensätzen: esoterisch spirituell aber auch katholisch konservativ, vegetarisch aber auch jägerisch, liebevoll aber auch traumatisch. Zudem war sie auch äußerst musikalisch, bayrisch und humorvoll, was später mein Leben maßgeblich bestimmen sollte.

IMG_1956_edited.jpg
SINNVOLLE UMWEGE



Auf der unbewussten Suche nach Anerkennung und Erfolg, aber dabei auch mit der flüsternden Herzensstimme und einer Leidenschaft für das Schöngeistige verbunden, studierte ich zunächst Kunstgeschichte, Germanistik und Bayerische Kirchengeschichte und arbeitete ein paar Jahre in einem internationalen Auktionshaus.

 Diesen Job hängte ich an den Nagel, als die „Liesl Weapon“ in mir Gestalt annahm: ich schuf mir, weitestgehend ohne mir dessen bewusst zu sein, eine bayerische Kunstfigur, die meine schützende Maske werden sollte: ich wurde eine gefragte Gstanzlsängerin, drehte allerlei Comedy-Videos, z.B. für eine große Zeitung oder mit meinem Spezl Harry G, spielte Akkordeon im Auer Gsox und der Schicksalscombo, bespielte offizielle Kanäle des Münchner Oktoberfestes, gab mein kleines Kino-Debut in der Komödie Eine ganz heisse Nummer 2, stand zwei Spielzeiten lang als Eva Knauer in der Feuerzangebowle auf der Bühne der Komödie im Bayerischen Hof, sprach und sang diverse Radio-Werbungen, moderierte große und kleine Events, versuchte mich an ersten Solo-Programmen und begann vor nun bald zehn Jahren bei der Grünwald Freitagscomedy im Bayerischen Fernsehen, wo ich bisheute gelegentlich als Küchenhilfe Rhababerl oder Proletin Bixie zu sehen bin.



Unterwegs entstand das liebste Projekt meiner bisherigen Bühnenkarriere: A Weihnachtsgschicht, die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens auf Bairisch. Seit 2016 toure ich mit dem Schauspieler Andreas Bittl und diesem musikalischen Zweipersonenstück durch Bayern und trage mit viel Humor den wohlig-warmen Weihnachtsgedanken in die Herzen des Publikums.

Liesl Weapon - Foto von Andreas Schüssler.jpg
ZURÜCK ZU MIR

Es macht mir seit jeher große Freude, Menschen zu unterhalten. Aber spätestens 2020, als ich durch die Pandemie unsanft von einem Vollgas-Kurs auf Null gebremst wurde und ein paar persönliche Herausforderungen meistern durfte, wurde mein Ruf nach äußerer Veränderung unüberhörbar laut. Authentisch werden - das sollte mein schmerzhaftes Motto der folgenden drei Jahre werden.



Unter der Maske der Liesl Weapon gab es Amelie Diana zu ent-decken - eine sensible Frau mit geerdeter spiritueller Anbindung, starker Intuition und großem Interesse an den tieferen Abläufen zwischen Geist, Seele und Körper und den universellen Zusammenhängen des menschlichen Daseins.



Als Kind war ich bereits in spirituellen Welten zuhause und durfte in einer harmlosen New Age Kirche  Meditation und Visualisierung lernen. Wir waren als Vegetarier echte Exoten in den Achtziger Jahren und da meine Mutter Heilpraktikerin war, habe ich auch Arztpraxen sehr selten von Innen gesehen. All das praktizierte Wissen das ich damals schon aufsaugen durfte, half mir stets durch die Talsohlen des Lebens. In jedem Tiefpunkt besann ich mich wieder nach Oben bzw. Innen und fing an, mich selbst besser kennenzulernen - angefangen mit meiner ersten Familienaufstellung 2013.



Im Laufe der Jahre wurden Psychologie und Spiritualität zu meiner Leidenschaft und bei jener virusbedingten Vollbremsung in 2020 spürte ich dann ganz deutlich, dass es zu meiner Lebensaufgabe werden sollte, anderen Menschen mit meinem erlebten und erlernten Wissen zu helfen. Der Umsetzung stand eine Armee an Glaubenssätzen im Weg, allen voran eine große Angst vor Ablehnung. Die gut funktionierende Maske der Liesl Weapon abzustreifen und mein verletzliches Selbst zu zeigen dauerte schließlich vier ganze Jahre, kostete mariannengrabentiefe Einblicke in mich selbst und eine Badewanne voller reinigender Tränen.

IMG_0840 klein.jpg
HIER UND JETZT

Heute bin ich Lehrerin der Pyramid Breath Method - einer wunderbaren Mischung aus Atem- und Körperarbeit sowie Visualisierung und Meditation, die ich bei Rachel und Johan Urb lernen durfte. Ich bin Advanced DNA Theta Healing Practitioner, Yogalehrerin und lasse mich gerade zur traumasensiblen Coachin ausbilden. Die wertvollste Ausbildung durfte ich jedoch an mir selbst erfahren. Besonders dankbar bin ich heute für all die schmerzhaften Tage meines Lebens, an denen ich mir selbst helfen oder helfen lassen durfte. Diese durchlebten Erfahrungen haben meine Intuition geschärft, meinen Werkzeugkoffer gefüllt und sind der größte Schatz aus dem ich in meiner Arbeit schöpfen darf.

AKTUELLE PROJEKTE

Seit 2021 kann man mit mir meditieren - unter anderem im bairischen Dialekt: den Meditations-Podcast A Ruah is gibt es überall wo es Podcasts gibt.

2023 durfte ich vegane Gerichte für die Fischer Vroni auf der Wiesn entwickeln.

 

Mit Petra Schüssler, einer wundervollen Yinyoga-Lehrerin, gebe ich Workshops in München und Umgebung.

DAS LIEGT MIR AM HERZEN

Für den KulturRaum München, einen gemeinnützigen Verein, der Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen an einkommensschwache Münchner*innen vermittelt, engagiere ich mich ehrenamtlich als Schirmpatin.

Die Zeltschule, ein Münchner Verein, der Schulen in Flüchtlingslagern in Syrien und dem Libanon baut, wird seit 2021 von Sterndlspenden unterstützt, einer Aktion von Andreas Bittl und mir.

Als Botschafterin der Münchner Tafel habe ich die Spendenkampagne Prostspenden zum Münchner Oktoberfest ins Leben gerufen.

Im Rahmen der Initiative Schule ohne Rassismus darf ich Patin der Hermann-Frieb-Realschule in München sein.

bottom of page